Kategorien
Lyrik

The Cigarette

Eine kleines Licht entflammt, wenn auch nur für ein paar Sekunden. Die Flamme erlischt und übrig bleibt nur ein schwaches glimmen. Ich nehme einen Zug. Das Glimmen wird zu einem Glühen, wandert stück für Stück. Verbrennt den Tabak und lässt ihn frei, den Rauch, den wohligen Schauer der meine Lungen füllt. Ich weiß, es ist nicht gut, aber es tut gut, wenn auch nur für wenige Sekunden. Der Rauch steigt beim Ausatmen langsam gen Himmel und verschwindet, genau wie das Gefühl in Lunge und Körper. Doch ich ziehe erneut, wieder füllt der warme Rauch meine Lunge und löst die Spannung in mir. Doch nach ein paar Zügen ist alles vorbei. Die Zigarette qualmt ein wenig weiter, nachdem ich sie ausgedrückt habe. Ich fühle mich besser, doch das wird vergehen, zumindest bis zur nächsten Zigarette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.