Was suchst du?

Gute Frage. Gerade gestellt bekommen, von ner Freundin, total unerwartet, ohne jeden Zusammenhang. Grade noch über das Wochenende geredet, Kino, Disco, und so weiter, dann kam sie, die Frage.

„Was suchst du?“

Ich grübel nun darüber, die ganze Zeit schon.
Erstens: warum hat sie mir diese Frage gestellt, und vor allem, in welchem Zusammenhang. Was wollte sie damit bezwecken? Wenn sie mich damit verwirren, total aus dem Konzept bringen wollte, so hat sie dies mit bewundernswertem Erfolg geschafft.
Zweitens: Was suche ich eigentlich? Was genau erwarte ich von mir, vom Leben, und allem drumherum. Und diese Frage ist für mich wahrlich nicht leicht zu beantworten.

Da wäre mal die Suche nach Arbeit, die Suche nach ner neuen Wohnung, die Suche nach der Lösung für einige meiner Probleme.
Dann wäre da noch meine Suche nach der Liebe, wobei ich auf dieser Suche ja schon gefunden habe, was ich gesucht habe, nur scheine ich nicht das zu sein, was mein Fund wohl sucht.

Aber im grossen und ganzen, suche ich momentan den Sinn in meinem Leben, und den zu finden fällt mir wirklich schwer. Wozu bin ich auf dieser Welt, warum sollte ich hier bleiben, was soll ich hier anstellen? Denn irgendeinen Zweck muss mein Aufenthalt auf dieser Welt ja haben. Genauso suche ich aber den Grund, warum ich nicht hier sein sollte. Diese Frage ist genauso schwer zu beantworten.

Nunja, im Großen und Ganzen bin ich wohl auf der Suche nach mir selbst. Und soweit ich das bisher mitbekommen habe, ist das die langwierigste Suche, die ein Mensch wohl bestreitet, wo er nach der Antwort doch vom ersten bis zum letzten Atemzug sucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>