Actually… (1)

Ich lese: „Rollende Steine“ von Terry Pratchet. Sehr gut bisher. Ich höre: „Turbulence“ von Monoral. Absolut empfehlenswert, reinhören! Zuletzt im Kino: „Stirb Langsam 4.0“ Guter Film, bisschen unrealistisch, aber gut. Zuletzt im TV: Dr. House Staffel 3 Folge 2 im deutschen TV. Endlich gehts weiter, wobei mir die Originalstimmen dann doch besser gefallen. Zuletzt gekauft:…

Weiterlesen...

Der Sommer endet…

…und der Herbst bricht an. Man merkt es richtig, besonders heute. Draußen trommeln die Regentropfen ans Fenster, auf der schlecht geteerten Straße bilden sich kleine Bäche, die willkürlich die Richtung zu ändern scheinen. Der Himmel ist verhangen, egal in welche Richtung man schaut, die graue Decke zieht sich bis zum Horizont. Es ist kalt, und…

Weiterlesen...

Unbeachtet.

Und wieder saß sie zwischen diesen vielen Leuten. Hier und da lief jemand vorbei und grüßte. Es schien als würde sie viele Leute kennen, in Wirklichkeit aber kannte sie Niemanden richtig. Freundschaften zu schließen fiel ihr wahrlich schwer. Die Schüchternheit zu überwinden war ihr fast unmöglich. Es war eine von den Partys, die einfach so…

Weiterlesen...

Discoabende und die Logistik

Oha, ich hab mich tatsächlich überreden lassen. Ich hab mich überreden lassen, nochmal zu einem dieser sogenannten „Discoabende“ zu gehen. Das sind dies Veranstaltungen bei denen die Leute zu jung, der Alkohol zu teuer und die Musik entweder zu alt, oder einfach zu grauenhaft ist. Allen im Allem könnte ich sogar behaupten, es habe mir…

Weiterlesen...

Basti is Back!

Soah, nach einigem hin und her ist mein Blog nun wieder am Laufen. Von meinen 65 alten Beiträgen konnte ich immerhin 16 so einigermaßen retten. Ansonsten denke ich, wird demnächst auch das ein oder andere neue Textchen entstehen 😉…

Weiterlesen...

Sometimes

Sometimes I’m happy Sometimes I’m sad Sometimes i feel crappy Sometimes life feels bad. Don’t care if the sun is shinig Don’t care if there are raindrops falling Don’t care ’bout the tears i’m crying Don’t care ’bout anything…. Quit I want to quit I want to quit All of this shit…. (danke nochmal an…

Weiterlesen...

Antworten in Sitcoms

Warum sitzt man manchmal zuhause, obwohl man unterwegs sein könnte? Warum bedauert man sich lieber selber, als aufzustehen, und etwas zu ändern? Warum ist es manchmal so schwer den Mund aufzumachen, anstatt schweigend durch die Welt zu laufen? Und warum zum Teufel findet man die Antworten auf diese Fragen immer in irgendwelchen dämlichen Sitcoms? (danke…

Weiterlesen...

Ein blauer Legostein…

Heiße Luft umwölbte ihn, um ihn herum roch es nach Rauch, nach Schweiß, und nach einem wirrwarr aus Parfum und Deodorant. Sein Blick wurde durch den Rauch der Zigarette und die Nebelmaschine verschleiert. Dennoch erkannte er hier und da ein bekanntes Gesicht, auch wenn eher der Alkohol aus ihnen zu sprechen schien. Die Körper der…

Weiterlesen...

Verlassen…

Er war keiner von denen, die man leicht durchschaute, oder die eben leicht durchschaut werden wollten, doch wenn er alleine war konnte er die Tränen nicht zurückhalten. Er lag in seinem dunklen Zimmer auf dem Metallgestell, das nur im entferntesten etwas mit einem Bett gemein hatte. Die harten Federn bohrten sich in seinen Rücken, doch…

Weiterlesen...