Herbst.

Es ist kalt geworden. Der Sommer hat sich schon vor einer Weile zurückgezogen. Des Tages ist es noch mild bis warm, doch Nachts breitet sich bereits die Kälte aus. Einzig der Mond beobachtet mich. Ich stehe auf dem Balkon und schaue in den Himmel. Die Stille tut gut. Ich höre sogar das Knistern meiner Zigarette, wenn ich daran ziehe. Der Himmel ist klar, selbst die Wolken scheinen sich an einen wärmeren Ort zurückgezogen zu haben.

Der Herbst beginnt die Welt auf den Winter vorzubereiten. Langsam weicht das Grün des Sommers den Farben des Herbstes. Ich freue mich auf diese Zeit, denn sie steckt voller Melancholie. Ich liebe diese Melancholie…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>