Der lange Weg.

Langsam kriecht der Morgen über den Horizont. Es ist noch dunkel, die Sonne braucht noch ein paar Minuten, bevor Sie sich über den Hügel hinter mir quält. Die Stille verfolgte mich die ganze Nacht, doch so langsam hallen die Stimmen der Vögel durch die noch Kalte Luft. Die Nacht gehört noch immer dem Winter, aber in ein paar Stunden wird die Sonne den Frühling endgültig einleiten.

Es ist nun schon fast 5 Monate her, dass meine Wohnung, und alle umliegenden Gebäude bei einer Explosion dem Erdboden gleich gemacht wurden. Eine Gas-Explosion sei es gewesen, und pures Glück war es für mich, dass ich an dem Tag 10 Minuten länger an der Arbeit war. Doch die Bilder gehen mir nicht aus dem Kopf. Das gleissende Licht, die schemenhafte Gestalt, dieses Gesicht. Seitdem bin ich auf der Suche, seitdem will ich rausfinden, was hier genau vor sich ging, denn eine Gas-Explosion sieht laut meinem Wissen anders aus.

Ich habe mittlerweile ein paar andere Menschen kennengelernt, denen Ähnliches widerfahren ist. Jedesmal war es eine Explosion, und jeder hat eine Gestalt in einer Art Schutzblase gesehen. Die Beschreibungen der Geschehenisse sind immer die Gleichen, nur die Gestalt in der Blase wird jedesmal anders Beschrieben, so als hätte jeder von uns einen eigenen Schutzengel gehabt. ICh bin nun unterwegs eine weitere Person zu treffen. Er nennt sich im Internet nur „Der Alte“. Und er behauptet, er habe mit einer dieser Gestalten geredet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>